19.12.2010

Live aus dem Gemeinderat vom 08.12.2010

Bild: Helmut Grünäugl
In der letzten Sitzung wurde beschlossen, dass der Gemeindereport um die Fahrpläne von Bus und Bahn für Piding erweitert wird. Da unser Ortsverband dies schon 2008 für den Wahlkampf zusammengestellt hat und auch aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit hab ich mich sofort dazu bereit erklärt, diese Rubrik zu schreiben und der Verwaltung so etwas Arbeit abzunehmen.

Außerdem wurde über den kirchlichen Kindergarten berichtet. Die hervorragende Arbeit der Kindergärtnerinnen und der Leiterin, Frau Brüderl, kann ich aus erster Hand bestätigen, da ich selbst Kinder in dem Kindergarten hatte und noch habe. Danke für die geleistete Arbeit und weiter so!

Der Rest des Abends haben wir mit den Finanzen verbracht. Es ist natürlich erfreulich, dass sich das Steueraufkommen für die Gemeinde im Jahr 2010 noch besser als erwartet entwickelt hat. Durch die dadurch gebildeten Rücklagen kann wahrscheinlich auch der Haushalt 2011 noch einigermaßen - wenn auch mit Einsparungen - abgebildet werden. Für 2012 sieht es nach dem Weggang der Eurim-Pharm und dem damit einhergehenden Einbruch bei der Gewerbesteuer sehr düster aus. Konstant bleibt weiterhin nur die Zuweisung aus der Einkommensteuer. Hier könnte man meines Erachtens noch besser als bei der Gewerbesteuer den Hebel ansetzten.



zurück