13.07.2011

Live aus dem Gemeinderat vom 06.07.2011

Bild: Helmut Grünäugl
Im Zuge der Baumaßnahme in der Sudetenstraße werden von der Gemeinde die umliegenden Straßen saniert. Es ist natürlich sinnvoll, dies jetzt zu tun, da sowieso dort gebaut wird und wahrscheinlich Synergieeffekte auftreten. Trotzdem reisst dieses Bauvorhaben mit über 300.000 € Gesamtkosten ein ziemliches Loch in die ohnehin klamme Gemeindekasse. Danach wurden die Voraussetzungen für die Ansiedlung der Firma Bender in Urwies geschaffen (Flächennutzungsplan und Bebauungsplan). Auch dieses Bauvorhaben sehe ich immer noch mit gewissen Bauchschmerzen, da wir im Ortsentwicklungskonzept dort kein Gewerbegebiet festgelegt hatten. Es folgte noch eine allgemeine Information über eine evtl. abzuschließende Straßenausbausatzung, bei der die Anlieger an einem Straßenumbau finanziell beteiligt würde. Ungefähr die Hälfte der Landkreiskommunen haben bereits eine solche Satzung. Dieses Thema wird uns eine längere Zeit beschäftigen. Ich werde hier auf dem Laufenden halten. Bei den allgemeinen Anfragen habe ich moniert, dass die Holzbänke am Schlossweg bis rauf zur Moar-Alm alle verrottet sind. Ich werde dranbleiben , dass wir hier für Einheimisch und Touristen neue Bänke bekommen.



zurück