01.11.2011

Lange Treue zur Sozialdemokratie - Mitgliederehrung bei der SPD Piding

Bild: Jubilare SPD Piding
Mehr als 40 Jahre in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands – auf diesen stolzen Zeitraum können im Ortsverein Piding dieses Jahr gleich mehrere Mitglieder zurückblicken. Bei einer Feier im Haus der Vereine und einem anschließenden gemeinsamen Abendessen im „Palmcafe“ ehrte der Ortsverein seine treuen Mitglieder und blickte auf bewegte Jahrzehnte in der politischen Arbeit zurück.

Der Ortsvorsitzende Roman Niederberger rief die Pidinger Sozialdemokraten in seiner Begrüßung dazu auf, sich weiter aktiv einzubringen und für die Grundwerte der SPD Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität Farbe zu bekennen. „Mehr denn je brauchen wir frische Ideen und neue Wege in der Politik: für eine Bildungspolitik, die für alle Kinder faire Chancen schafft. Für eine Verkehrspolitik, die der Vernunft die Vorfahrt gibt und Menschen und Umwelt schützt. Und für eine echte Energiewende“, führte er aus. Die Stärke der SPD sei dabei immer das Engagement und die Treue ihrer Mitglieder gewesen.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Annemarie Leirer und Wilhelm Wieseler, für 20 Jahre Dieter Schaefer und Roman Niederberger geehrt. 25 Jahre Mitglied sind Wilhelm und Maria Schindler und Maria Schaefer, während Günter Schaefer und Franz Unterholzner bereits seit 30 Jahren in der SPD sind. Auf stolze 40 Jahre in der SPD können Christa Kickner, Wolfgang und Karin Lindner und Anna Müller zurückblicken. Ebenfalls als 40-jährigen Jubilar und Gründungsmitglied der SPD Piding erwähnte Roman Niederberger besonders Eike Jakobs, der seit vielen Jahren auf Wangerooge lebt und trotzdem seinem alten SPD-Ortsverein Piding treu geblieben ist.

Beim gemeinsamen Abendessen blickten die Pidinger Sozis nicht nur auf viele gemeinsame Erlebnisse und Aktionen zurück, sondern diskutierten mit SPD-Gemeinderat Helmut Grünäugl auch intensiv über aktuelle Fragen der Kommunalpolitik.

Foto:
Die versammelten Jubilare der SPD Piding (von links nach rechts):
Wilhelm Schindler, Maria Schindler, Annemarie Leirer, Karin Lindner, Wolfgang Lindner, Dieter Schaefer, Wilhelm Wieseler, Maria Schaefer, Günter Schaefer, Roman Niederberger





zurück