14.03.2014

Live aus dem Gemeinderat vom 12.03.2014

Bild: Helmut Grünäugl
Highlight der letzten Gemeinderatsitzung war wohl die Diskussion um den Klettersteig. Nachdem wir uns bereits im November letzten Jahres für die Generalsanierung entschieden haben fehlt aber leider bis heute ein gangbares Betreibermodell. Die Generalsanierung macht nur Sinn, wenn auch feststeht wie es weitergeht. Einfach eine Stelle in der Gemeinde zu schaffen und den Haushalt mit jährlich mindestens 40.000 € zu belasten kann nicht die Lösung sein, zumal im Vertretungsfall ja doch wieder niemand da ist. Da es aber bereits einige Lösungsansätze gab bin ich zuversichtlich, dass wir uns in der April-Sitzung abschließend mit dem Thema befassen können und diesen touristischen Anziehungspunkt nicht schließen müssen.
Weiteres großes Thema war natürlich wie immer in der März-Sitzung der gemeindliche Haushalt. Wir hatten zwar schon wesentlich schwierigere Jahre als 2014, auch aufgrund der hohen Schlüsselzuweisungen von 1,2 Mio €, die wir vom Freistaat Bayern erhalten. Dabei ist allerdings eins zu bedenken: Je höher die Schlüsselzuweisung, umso schwächer die Kommune in der eigenen Steuerleistung. Manche positiv scheinenden Dinge sind bei näherem Hinschauen oft eher negativ. Und noch ein Fakt zu den Einnahmen: Gewerbesteuer rund 670 T€, Tendenz eher fallend, Einkommensteuerzuweisung 2,1 Mio €, Tendenz eher steigen. Mir ist klar, wo wir hin müssen, aber da sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Und nicht vergessen, Sonntag wählen gehen !!!!!!!!!!!!!!



zurück